Werdegang


Zusammenfassung

Nach Vollendung seiner Promotion gründete Dr. Jan Brinkhaus 2008 ein Startup, für welches er 2010 Venture-Capital einwarb. Die damalige Brinkhaus GmbH beschäftigte sich mit der Überwachung von Prozessen an Werkzeugmaschinen, dem Datenlogging, der Datenauswertung, der Prozessdokumentation und dem Einbringen künstlicher Intelligenz in die Maschine.

Die Firma wurde 2012 Teil der weltweit operierenden KOMET-Gruppe.

Jan Brinkhaus verantwortete als Geschäftsführer mehrere Jahre Umstrukturierungen und Ausbauten der von ihm gegründeten Firma.

Er baute einen weltweit tätigen Vertriebssupport auf, baute Forecast-Systeme auf, outsourcte gering wertschöpfende Tätigkeiten, führte Scrum ein, baute eine indische Entwicklungsabteilung auf, stellte die Produktdokumentation von Handbüchern auf ein Knowledge-Base-basiertes Schema um, etablierte die Nutzung von Ticketsystemen und diente in der Gruppe weltweit als interner ISO9001-Auditor, bevor er sich 2018 erneut selbstständig machte.


Berufsweg / CV

2019 Ingenieurbüro Jan Brinkhaus
Freiberufler

2018 Ceratizit Hannover GmbH
Geschäftsführer Ceratizit Hannover / Segmentleitung Digital Solutions

2012 Komet Brinkhaus GmbH
Geschäftsführer eines Unternehmens der Komet Gruppe
Abrundung Produktpalette, Ausbau auf weltweiten Vertrieb

2009 Brinkhaus GmbH, Garbsen
Geschäftsführung (als Gesellschafter), Qualitätssicherung / Prozessüberwachung an Werkzeugmaschinen
Vergrößerung des Unternehmens unter Einbezug weiterer Gesellschafter (MBG, KfW, hif, Imiela)

2008 Ingenieurbüro Jan Brinkhaus
Geschäftsführung (als Gesellschafter), Projektaqkuise, Kundenbetreuung
Mess- und Regelungstechnik zur Prozessüberwachung an Werkzeugmaschinen

2003-2008 Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Projektingenieur, Drahtlose Sensorik, Prozessüberwachung an Werkzeugmaschinen

2003 Institut für Wasserwirtschaft, Universität Hannover
Softwaretechnik / Algorithmik zur Auswertung von Radarrohdaten

2001-2003 Gyro NET GmbH, Hannover
Aufwandsabschätzung, Beratung
Symmetrische und asymetrische Verschlüsslungstechnik